Dienstag, 30. Juni 2015

Muddi im Lycrafieber

Heute wieder Badelycra und es wird nicht der letzte sein! Jetzt, wo ich mich an das flutschige Zeugs erstmal rangetraut habe, komme ich davon gar nicht mehr los! Das ist irgendwie noch mal wieder was anderes als Taschen, Jersey oder auch Webwaren-Blusen. Apropos: DANKE für die lieben Kommentare zum RUMS letzter Woche. ♥ Warum auch immer, aber es macht mich irgendwie stolz, dass ich nun auch Badesachen nähen kann. Bekloppt? Vielleicht. Aber das ist mir ehrlich gesagt ziemlich wumpe, denn ich freu mich einfach. 

Vor meiner neuen Lycra-Liebe konnten sich auch die Kinder nicht verstecken. Also gab es für die Jungs je eine Badehose (die haben die nächsten schon bestellt *g*) und für die Raupe einen Bikini. Beides nach dem tollen neuen Freebook "Badespaß" von ki-ba-doo. DANKE Claudia dafür! ♥ Die Sachen passen perfekt und die Kinder freuen sich - und ich mich damit auch.









Die Stoffe sind allesamt von Renate alias Laura und Ben. Der Lycra ist so toll! Es wird hier einen weiteren Bikini, weitere Badehosen und ein paar Wechselbikinihosen für die Raupe geben... Sagte ich bereits, dass ich dem Lycra irgendwie verfallen bin? *g* Donnerstag gibt es mehr davon. In die Hosen habe ich übrigens ein Gummi eingezogen. Bei Renate gibt es so ein chlorbeständiges Gummiband, extra passend für die Badesachen. Wir haben zwar das Glück, hier ein Naturbad zu haben, aber spätestens bei den Schwimmwettkämpfen ist ja doch wieder Chlor im Spiel.

Diesen Post schicke ich zum ersten mal zu HoT - Handmade in Tuesday, Made4boys und Meitlisache. Ich mag Linkpartys. ;o) Habt einen feinen Dienstag, wir sind dann nachher mal wieder im Freibad. Wo auch sonst, bei diesem Wetter! 

Sommer - wie ich das liebe! ♥

Donnerstag, 25. Juni 2015

RUMS #26/15 oder "Huch! Ich bin im Fernsehen!"

Wie um alles in der Welt schreibe ich denn nun DIESEN Post? Ich beginne grade das gefühlte 23. Mal und weiß immer noch nicht, was genau ich schreiben soll. 

Das ich Fleischerin bin und gute Wurstwaren mein Leben bestimmen, hat der geneigte Leser dieses Blogs ja spätestens seit dem Kalieber-Start mitbekommen. Ich kann ja auch nichts dafür, das liegt ja alles in den Genen. *g* Nun bin ich aber gleichzeitig ein Mensch, der gerne mitredet und auch mal Verantwortung übernimmt. Also habe ich in diesem Jahr zwei Ämter übernehmen dürfen, eines davon ist ein Vorstandsposten im Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V.. Das klingt unheimlich schlau, ist es aber eigentlich gar nicht. Dachte ich zumindest. 
Denn vor zwei Wochen kam über unsere info-Mailadresse plötzlich eine Einladung für "Sarah Dhem als Unternehmerin und Vorstandsmitglied des Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V." zur Sendung "Hart aber fair". Joa, ist klar. Den Kollegen erstmal erinnert, dass er SPAM doch bitte löschen sollte. Es war aber schnell klar: Das war gar kein SPAM. Herzrasen setzte ein.

Und dann ging es irgendwie ganz schnell. Ich habe zugesagt. Weil ich es wichtig finde, dass wir wieder laut sagen, dass die Veredelung von Fleisch einfach eine total coole Sache ist. Unsere Branche macht einen verdammt guten Job. Wir bringen tagtäglich Wurst und Fleisch auf höchstem Sicherheitsstandard auf deutsche Teller und das machen wir verdammt gut. Über Geschmack und Qualitätsstufe entscheidet jeder selber - Produzent genauso wie der Endverbraucher. 

Massentierhaltung. das ist ja oft das große Schlagwort. Wasser schnittfest machen. Noch so ein Vorurteil. Ich bin dafür, dass wir wieder bekannt machen, wie Tiere gehalten werden, wie Wurst gemacht wird. Der Verbraucher muss das wissen. Er muss wieder wissen, was normal ist und wir alle müssen wissen, dass das heutige "normal" grundsätzlich einfach sehr gut ist! Jeder kennt nur noch die Skandalbilder bekannter Organisationen. Diese Organisationen haben Macht. Und sie haben Geld. Und das stecken sie in Kampagnen! Davon lebt auch kein Schwein besser. 

Nicht falsch verstehen, ich bin sicher, dass wir noch viel viel mehr besser machen können, von der Haltung bis zur Verarbeitung! Ganz sicher, und da müssen wir ran. Aber es ist auch immer ein Ding der Nachfrage und da beißt sich die Katze wieder in den Schwanz... Es fehlt an Wissen und an der Wertschätzung von Fleisch und daraus erzeugten Produkten! Es fehlt der Wille zum Genuss!

Ich schweife ab. Entschuldigung, das Thema ist so weitreichend, da verliere ich mich gerne. Aber ich diskutiere gerne und das habe ich in der letzten Woche aufgrund vieler toller Rückmeldungen auch sehr viel getan. Fakt ist, viele wollen es anders - aber wenige machen es wirklich. Kalieber müsste ausverkauft sein mit den Produkten rund ums Bunte Bentheimer Schwein. Ist es doch das, was alle wollen.
Wer zu dem Thema Wurst- und Fleischwaren ein wenig über den Tellerrand blicken möchte, dem empfehle ich folgende Artikel:
Vegan ist auch keine Lösung - von Sarah Wiener
Requiem am Fleischwolf - Der Tod einer Dorfmetzgerei - der Wurstsack
Lieber Verbraucher - unser erster Dialog - von Bauer Willi


Aber zurück auf Anfang: Ich hatte nun zugesagt, als Diskutant in der Sendung "Hart aber fair" zu sitzen. Die 9 Tage bis zum 15.6.2015 wurden verdammt lang. Ich habe wirklich nicht ganz viel auf die Reihe bekommen in dieser Zeit, ich war immens nervös und aufgeregt. Das Wochenende vorher habe ich fast nur genäht, um irgendwie klar zu kommen. Wie passend, ich brauche ja schließlich was zum anziehen! Wie seltsam, ich habe keine Sekunde darüber nachgedacht, mir was zu kaufen. Es ist schon völlig selbstverständlich, dass ich das dann nähe. *g* Wie passend, dass Julia aka Lillesol & Pelle grade ein wunderbares eBook für eine Webwarenbluse rausgebracht hatte! Geklebt, geschnitten, gebügelt, genäht, voilá - Muddi in Lillesol & Pelle bei "Hart aber fair":



War das seltsam, sich das dann selber anzusehen! Ich meine, die die mich kennen, kennen mich ja nicht anders. Aber sich selber zu sehen... Puh. Toll war das Team hinter den Kulissen! Die waren alle so lieb und haben es halbwegs geschafft, mir meine Nervosität zu nehmen und mir alles zu erklären. Angefangen von der zuständigen Redakteurin über die liebe Dame in der Maske bis hin zum Ton-Fachmann. DANKE an dieser Stelle an alle, die da waren und mir geholfen haben an dem Abend! 


Die Sendung ist live. Das bedeutet, ich wurde um 19 Uhr 40 im Hotel abgeholt und dann ging es zum Glück Schlag auf Schlag. Während der Anmoderation hab ich noch überlegt, ob ich vielleicht JETZT noch gehen könnte?! Ging aber nicht und nach dem ersten Schreck, dass der Herr Plasberg mich wirklich allen Ernstes anspricht *g* lief es dann auch rund. Ich bin sehr dankbar, diese Chance bekommen zu haben und auch für diese persönliche Erfahrung. Es war schon grenzwertig und am Mittwoch hat es mich dann auch direkt von den Füßen geholt, aber es war toll!


Hier noch mal die Bluse in etwas genauer:






Am Ende ein Appell:
Guckt, was ihr da esst. Wo es her kommt. OB ES EUCH SCHMECKT! Es gibt immer noch so viele tolle Fleischereien - Familienbetriebe und gute Bedientheken mit Fachpersonal dahinter, Leute, die es interessiert, was sie da tun! Lasst euch beraten, macht euch schlau und tut eurem Körper etwas Gutes. Und genießt das, was ihr esst. Schaut auf die Inhaltsangaben und pumpt euch nicht mit Chemie voll. Wir reden über Lebensmittel. Mittel zum Leben. Sie sollen satt machen, und sie können uns Energie geben - oder uns diese nehmen.

Essen und auch Kochen kann sehr einfach sein! Mal weit weg von meinem Job (ich bin ja mehr fürs Frühstück zuständig mit der Wurst oder fürs Grillen mit der Bratwurst...) und hin zu meiner eigenen Unfähigkeit in der Küche:
Es gibt einen schweinegenialen Blog: der Glatzkoch
Jörg kocht hobbymäßig für seine Familie und für Freunde und ich habe mich auch schon mal von ihm bekochen lassen dürfen. Ich sag das mal gleich dazu: Sein Humor spaltet die Gemüter. Ich als Dame aus der Schlachte liebe die derben Sprüche, wer sowas nicht mag, der sollte lieber erst gar nicht hinklicken. Auch wenn Jörg und ich was die Inhaltsstoffe angeht, bei weitem nicht immer einer Meinung sind, finde ich seine Art, aus einfachen Dingen tolle, leckere und gesunde Gerichte zu zaubern, einfach völlig klasse!

Viel Text heute oder? Essen und Lebensmittel und deren Erzeugung, das ist halt meins. Wer sich die Hart aber Fair-Sendung noch mal ansehen will, findet sie HIER in der Mediathek. Ich bin übrigens froh, dass die Sendung so ruhig ablief. Das Thema ist so emotional und es hilft niemanden, wenn man sich da anschreit, anpöbelt oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr miteinander redet. Ich bin dafür, dass wir zurück finden, zu einer gesunden Diskussionshaltung und Respekt voreinander, denn dann können wir alle davon profitieren.

Und nun, auch wenn es der Versuch war, für die ganze Branche eine Lanze zu brechen:


Denn die Bluse, die ist nur für mich. *g*

Mittwoch, 24. Juni 2015

7

Heute vor genau 7 Jahren hat mein Großer aus mir eine Mama gemacht. 7 Jahre ist es her, dass ich dieses kleine Bündel Mensch nach drei Tagen Kampf in meinen Armen halten durfte. Unglaublich, was in diesen 7 Jahren alles passiert ist! 

Heute steht da ein cooler Kerl vor mir, ein Schulkind mit 24-Zoll-Fahrrad, der Fußball liebt und gerne schwimmt und so vieles einfach schon ganz alleine macht und kann - ganz ohne mich. Er ist schon richtig groß und ich bin einfach nur wahnsinnig stolz auf ihn. 
(Mein Mann auch, falls sich jemand über die Formulierung "ich" wundert. Das hier ist mein Blog und ich lege meinem Mann ungern Worte in den Mund - wenn es nicht grade darum geht, einer meiner Anwandlungen schön zu reden. *gg* Das nur mal so am Rande.)

Montagabend kam ich relativ spät nach Hause und war eigentlich kaputt wie verrückt. Wir hatten Nachbardamen-Kaffee und da gibt es immer lecker Sekt und Likörchen. *g* Eigentlich wollte ich also direkt aufs Sofa fallen. Aber dann fiel mir plötzlich ein, dass ich mir noch so gar keine Gedanken um ein Geburtstagsshirt gemacht hatte?!  Warum eigentlich noch nicht? Der Muddi-Mann war der Meinung, dass das nicht unbedingt sein müsse. Hm. Nee, das geht ja nicht. Zumindest nicht für mich. Also, Hintern hoch, ab ins Nähzimmer! Dank Plotter war das Shirt schnell fertig, Stoffe liegen ja eh genug rum. Und da meine Neonliebe auch an den Jungs nicht vorbei geht, gab es auch für den Junior ein Neon-Shirt!

Und als der Junior am Dienstagmorgen aufstand, freute er sich, dass er nun nur noch EINMAL schlafen musste, denn dann sei ja endlich sein Geburtstag. 

"Mamaaa? Ich wünsch mir aber auch wieder ein Geburtstagsshirt, das hab ich ja schließlich jedes Jahr!"

Noch Fragen? ♥







Die "sieben" ist übrigens auch neongelb. Warum das auf den Fotos schon wieder anders aussieht, kann ich echt nicht sagen. Grrrr.... Egal. Der neongelbe Stoff ist auf jeden Fall von der Zauberfee, das Bügelbild vorne von den Alles-für-Selbermachern* und die "sieben" hinten ist aus der Geburtstags-Datei von KaiAnja, der Shirt-Schnitt ist Tomboy von farbenmix, ganz ohne Flicken genäht und die Plottfolie ist von der Plottermarie

Und der Kuchen für heute Nachmittag, der ist von mir. Schokorührkuchen als doppeltes Rezept für das Blech, darauf eine Schicht Puderzucker vermengt mit Zitronensaft und grüner Lebensmittelfarbe und dann verziert mit Zuckerzeug, Gummibären-Fußballern, Toren aus Schaschlikspießen und selbstgeschnittenen und -geklebten Wimpeln. Der Sohnemann ist schwer begeistert und das wiederum macht das Mamaherz ganz stolz. ♥


So, dann kann sie starten, die Fußballparty heute Nachmittag! Mit Torwandschießen, Raupenwettrennen, Ballhüpfen und einem weltmeisterlichen Fußballspiel!

Habt einen feinen Mittwoch!

Donnerstag, 18. Juni 2015

RUMS #25/15 oder "Ich habe heute leider kein Foto für euch."

Zumindest kein Foto der Bluse von Lillesol & Pelle, auf das hier heute wahrscheinlich doch die ein oder andere wartet. Das hat schlichtweg den Grund, dass es mich nach all der Aufregung ziemlich aus den Latschen gehauen hat und ich mich am Mittwoch statt nach der Arbeit von meinen Kindern fotografieren zu lassen, schon vormittags wieder ins Bett gelegt habe. Den Kreislauf habe ich wohl irgendwo in Köln vergessen?! *grummel* Hoffentlich ist das morgen früh wieder gut, ich hab doch keine Zeit für sowas! Ich bin gesund ich bin gesund ich bin gesund. *Mantrasing* Der ausführliche Bericht UND Fotos von der Bluse folgen dann nächste Woche! Ich bin eh immer noch nicht richtig wieder angekommen, das war schon sehr, sehr aufregend alles.

Aber. Es ist ja nicht so, als gäbe es hier heute damit so gar keine Fotos! Ha! Die gibt es - und was für welche! Renate alias LauraundBen hatte mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich ihren Badelycra testen mag. Jepp, mochte ich gerne! Das Zeug ist ganz schön flutschig, aber trotzdem sehr gut zu vernähen! Eigentlich genauso wie normaler Jersey. Ich habe gestaunt, ich hatte mir das schwieriger vorgestellt! War es gar nicht. Und nun habe ich einen neuen Bikini! Hurra! Die Hose ist nach dem ebook "Hot pants" von czm entstanden und den Bikini habe ich einfach einem hier passenden nachgearbeitet. Auch das war viel leichter als gedacht?! Hörst du Frau Druetken!? Die Muddi brauchte kein ebook! *gacker*

Danke liebe Renate, dass ich den testen durfte! 

Das Fotografieren haben auch wieder die Jungs übernommen. Einer hat Fotos gemacht und einer durfte mich nass machen. Ich muss nicht sagen, dass die gerne noch zwei Stunden weiter gemacht hätten oder?! Die Raupe hat die beiden tatkräftig unterstützt und hat sich nebenbei scheckig gelacht. Das war ein schöner Nachmittag. ♥







Und damit ich nicht nur im Bikini ins Freibad oder im Sommerurlaub an den Strand muss, gab es gleich ein passendes Strandkleid für obendrüber!! Der Schnitt ist auch dem Namen nach das Strandkleid von ki-ba-doo - MEIN Sommerschnitt! Ist der genial, egal ob als Shirt oder Kleid! nur eine Nummer größer darf es sein, dann fällt es besser, ;o) Der Stoff von den Alles-für-Selbermachern nach dem unauffälligen und wunderschönen NIKIKO-Design* ist auch absoluter Liebling hier bei mir, ich habe glaube ich mittlerweile alle Farben gekauft. *g*





So. Sommer. Wo ist er denn nun wieder? Hier grade nicht?! Aber gut, so ist das im Bett liegen dann auch nicht noch schlimmer. Ich mag das nicht. *grrrrr*

Euch wünsche ich einen gesunden RUMStag und eine schöne Restwoche!!

Donnerstag, 11. Juni 2015

RUMS #24/15 oder First Grade auch für die Muddi!

*glitzerglitzerblingbling* - da steh ich ja drauf! Und auch, wenn die Diamanten nicht glitzern, den neuen Stoff von HHL und AFS* find ich ja mal bombig gut. An dieser Stelle herzlichen Dank für die lieben Kommentare gestern zum Raupenoutfit. Ich finde die kleine Dame auch sehr, sehr niedlich. ♥ Da ich aber die Stoffe eben auch sehr gerne mochte lag es also nahe, dass die neuen Stoffe nicht nur für die Raupe genutzt werden! Dafür sieht übrigens auch mein Kleiderschrank viel zu mau aus, das muss ich dringend weiter ändern! Trotz RUMS ständig nichts anzuziehen - wo kommen wir denn da hin?!

Heute RUMSt es hier mit einem Shirt nach dem neuen Schnitt von Frau Liebstes, der eigentlich ein Kleid ist. *gg* Ihr wisst schon, das Strandkleid. Das geht eben auch einfach als Shirt und ist wunderschön geschnitten! Leicht überdeckte Schultern, aber eben doch sommerlich. Und der Ausschnitt ist der Knaller! Da ist übrigens auch eine etwas höher geschlossene Version dabei - aber wer will sich schon bedecken bei schönstem Sonnenschein!?!







So! Bäh! Sommer, bis September hatte ich gesagt! Also gib Gas!! 

Habt einen feinen RUMS-Tag!!

Mittwoch, 10. Juni 2015

NEU: HHL bei AFS

Ich bin kein Freund von Abkürzungen, aber die müssen sein. Denn HHL und AFS* sind wohl beide fast jedem bekannt, der irgendwie mit Nähen und Stoffen zu tun hat. Und hinter beiden Abkürzungen stecken tolle Frauen, die mit sehr viel Herz und Engagement ihrem Beruf nachgehen. Und nun arbeiten sie erstmals zusammen!! 

Die Damen, ich freu mich sehr über eure Zusammenarbeit und wünsche euch viel Erfolg und uns allen eine stofflich großartige Zukunft! *g*

Für die, die sich hier grade fragen, wovon ich eigentlich rede: Susanne aka Hamburger Liebe hat Stoffe designed exklusiv für die Alles-für-Selbermacher*. Wie glücklich die darüber sind und warum das so ist, könnt ihr hier wundervoll bei Ricarda auf Ihrem Blog Pech & Schwefel nachlesen. KLICK

Und ich finde es extrem aufregend, so eine neue Kollektion mit vorstellen zu dürfen! Der Stoff passt eigentlich perfekt zum Thema Einschulung - das haben wir ja nun grade hinter uns bzw. erst 2016 wieder vor uns. Aber das Design ist auch ohne Schule der Hit! Ich durfte die Stifte "First Grade Poetry blau" * und die großen Schleifen "First Grade Bling" * verarbeiten. 

Die Raupe ist sehr glücklich mit ihrem neuen Outfit, das ist sehr niedlich, wie toll sie neue Klamotten schon findet. Mal gucken, wie lange ich das noch niedlich finde... *gg* 





Guck mal Sabine, deine Blume. Dankeschön!! ♥ 










Entschuldigt die Bilderflut, aber ich konnte mich nicht entscheiden. Die ist so niedlich, wie sie so schlau durch die Gegend scheddert im Moment! ♥

Ich komme endgültig an bei dieser Mädchen-Benäherei. Mädchen, aber praktisch. Und bunt. Die Raupe trägt eine Lina von ki-ba-doo - das ist ja mal mein Mädchen-Shirtschnitt schlechthin, der geht immer. Und unten rum wieder eine Little Leg Love und einen lil´Balloon von Nemada, beides Freebooks. Dankeschön dafür! 

Die Stoffe findet ihr exklusiv bei den Alles-für-Selbermacher* in der gewohnten hervorragenden AFS*-Qualität:


Im Kreise der Probevernäherinnen sind absolute Kunstwerke entstanden. Guckt mal bei Susanne auf den Blog, da erscheinen heute im Laufe des Tages eine Übersicht einiger Werke. Der Wahnsinn, was einige so können! Ich bin immer wieder schwer beeindruckt!


So. Mittwoch ist schon wieder, morgen ist schon wieder RUMS! Ihr könnt euch denken, was da kommt - ist klar oder? *g*

Dienstag, 9. Juni 2015

Sommer-Raupen-Vichy

Die Raupe wächst und wächst und braucht dringend Sommerklamotten! Wer hat das bloß erlaubt, dass die schon so groß ist? Und so frech? Ich bin bei beidem raus. ;o) Aber ich könnt sie täglich fressen, den kleinen Wirbelwind. 
Schneller - weiter - höher, ganz wie die großen Brüder, die sie so gerne kuschelt.

Kinder haben ist toll. ♥ Im Moment bin ich ganz schön stolz auf die Bande und es läuft auch einfach. Der Mini lebt seine Trotzanfälle derzeit komplett beim Papa und bei der Oma aus. Das tut mir leid für die beiden, aber ich freu mich, dass ich mal einfach nur genießen darf. Bis zum nächsten Mama-Reibepunkt. Und der kommt, da bin ich leider Realist. 

Aber heute erstmal die erste neue Bullerbü-Bilder der neuen Sommerkombi: Raupe und Rapunzel mit NIKIKO-AFS-Vichy*!



Ein Suchbild... WO ist die Raupe?! :D


  






Die Vichys sind noch ganz neu bei den Alles-für-Selbermachern, NIKIKO hat Nadines Drängeln nachgegeben und diese in unterschiedlichen Farben für sie gemacht. Ich finde sie SO toll! Die gehen als Kombistoff zu wirklich allem! Und auch schlicht gehen die sehr gut, das zeig ich euch ein andermal. 

Also, Vichy in grün* findet ihr HIER*, der Rapunzel ist aus meinem Bestand (ich versuche weiterhin tapfer, Bestände zu vernähen...), das Kleid mit amerikanischem Ausschnitt ist das Basic Nr. 35 von Lillesol & Pelle und die Hose ist ein Freebie von Nemada, little leg love

Das passt auch endlich mal wieder zur Meitlisache!

Sommer, du kannst also bitte bleiben. Bis Ende September oder so. ♥