Donnerstag, 25. Februar 2016

RUMS #8/16 - im Sandkasten gespielt...

Es gibt ja so Tage im Leben, denen ist nichts hinzuzufügen. Samstag war so ein Tag. 

Nähtreff mit den Sandkastenmädels. 

Da brauchst du einfach nicht mehr. Treffen um 10 Uhr - ich wollte eigentlich schon früher da sein, aber der Mini musste mir erst 28 ausführlich seine neue Schultasche zeigen ♥ - und zack - hast du einen Sekt in der Hand. Na geht doch! *gg* 

Ich hatte was das Nähen angeht gar nicht so recht einen Plan. Ich wollte mir seit Ewigkeiten eine Tasche für meine Yogamatte nähen, also hatte ich am Freitagabend alles in einen Korb geworfen, was mir irgendwie sinnvoll erschien. Zusätzlich hatte ich dann die Matte, die Blöcke und den Gurt dabei - es sollte ja alles reinpassen. *g* Letzte Woche bei RUMS habe ich dann bei "Nuf werkt" eine Yogamattentasche gesehen, die nach Art eines Seesacks genäht war. Das hat mir gefallen und das habe ich dann also nachgemacht. Grob gemessen welchen Umfang ich brauche für alle meine Sachen, mit Kerstin vom Nähzirkus hin und her diskutiert, ob ich den Motivstoff als Appli nutze oder einen Quer- oder Längsstreifen einsetze, spontan für eine zusätzliche kleine Außentasche entschieden und während die anderen noch meinten, ich spiele nur am Handy (*ätschFrauDruetken*), war dann meine Tasche fertig:














So, kann also nun losgehen, ohne immer alles nur zusammen zu knoten mit dem Gurt. Die Tasche wird mich hoffentlich viel begleiten für den Rest des Jahres, denn Yoga tut mir gut. Es erdet, macht fit und tut einfach Kopf und Körper gut. ♥ Genau wie solche Samstage mit Freundinnen. 

Danke Mädels!

Und, äh, da die Yogatasche so schnell fertig war, habe ich noch schnell eine Handtasche aus den Stoffresten genäht. Aber die zeige ich euch dann erst nächste Woche. *g*

Habt einen feinen RUMStag! Ich kann mir meiner Tasche ganz unverhofft am Februar-Thema des Taschen-se-alongs 2016 teilnehmen, was mich sehr freut. Mal gucken, ob ich das dieses Jahr noch öfter hinbekomme. Taschen kann frau ja bekanntlich nie genug haben. Wie Schuhe. Und Tassen. Und Shirts. Und Gin. Lassen wir das. *gg*

Dienstag, 23. Februar 2016

Da war doch noch was!

Da bemerke ich noch, dass ich mich hier aktuell nur zum RUMS zeige, aber zeige euch trotzdem nicht schon vorhandene genähte und geknipste Bilder. Unglaublich! Jetzt aber schnell!

Das gab es zu Weihnachten, die Fotos sind aus Januar. Frau Druetken, die Schuhe passen immer noch. ♥ Die Strumpfhose ist gekauft, das Kleidchen ist die Herbstkombi von Lillesol & Pelle. Die Raupe liebt ihr Kleid. ♥













Hachz. Bilderflut. Sieht alles gleich aus, ich weiß. Aber ich bin die Mama, ich darf das. *gg*


Habt einen feinen Dienstag!

Hier verlinkt: Creadienstag, Meitlisache und HoT

Donnerstag, 18. Februar 2016

RUMS #7/16 - noch mal aus Berlin

Einmal kurz vorweg: Danke für die lieben Kommentare zu meiner Käfer-MAkira. ♥ Die Bluse ist hier eins meiner Lieblingsstücke geworden - GRADE bei beruflichen Anlässen. :D

Aber nun zum heutigen RUMS! Ich schaffe es aktuell immer nur zum RUMS, unglaublich. Das Leben tobt, was schön ist. Aber nun zeige ich euch heute noch das zweite Berlin-Grüne-Woche-Teil. Wir durften zusammen mit der Gemeinde Lastrup auf der Grünen Woche einen Tag unsere Kalieber vorstellen. Eine interessante Erfahrung in der Hauptstadt! Die Grüne Woche fand ich beeindruckend, grade auch die Hallen der anderen Länder! Wer sich für Essen interessiert, sollte diese Messe einmal gesehen haben. Wir waren nun in der Niedersachsenhalle und haben einige Menschen unsere Produkte verkosten lassen. Passend zum Anlass brauchte ich natürlich noch mal einen neuen Kalieber-Pulli! Also, aktuellen Lieblings-Ottobre-Schnitt rausgesucht, Plotter angeworfen, Bügelgepresst und losgenäht. Und so sah ich dann aus:






Die Fernbedienung und ich haben ein bisschen gekämpft beim Bilder machen...




Und so sah das Ganze dann in Berlin aus - einmal mit der Muddi und einmal nach feindlicher Übernahme durch Bauamtsleiter und Bürgermeister:




Hebb wi´n Spoaß hat!! So ist Arbeit toll - aber es kann ja nicht jeden Tag Messe sein. *gg*

Ich werde mich also auch heute in den Arbeitsalltag stürzen und wünsche euch einen schönen Tag - bei der Arbeit oder wobei auch immer. 

Habt es fein!

Donnerstag, 11. Februar 2016

RUMS #6/16 mit ENDLICH Käfern

Diese Bluse wollte ich mir schon zu meinem ersten Hart aber fair-Auftritt im Juni genäht haben. Aber die Ricarda und Nadine, mit denen ich diese "Was-ziehe-ich-an-Diskussion" geführt habe, waren einheitlich der Meinung, dass eine Frau, die die Wurstbranche im Fernsehen vertritt, einen leicht unglaubwürdigen Tatsch bekommt, wenn sie eine Käferbluse an hat.

*gacker*

Da hatte ich ja mal so gar nicht drüber nachgedacht. Aber nun ging mir diese Bluse nicht mehr aus der Vorstellung, also musste es nun doch endlich sein!

Lila-Lottas Mosca Stoff, gekauft bei der Zauberfee, verwandelt in eine MAkira von ki-ba-doo und erstmalig getragen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin am Niedersachsenabend. 

Und was soll ich sagen... Innerhalb der Branche hat sich niemand an den Käfern gestört. *gg*











So. RUMS. Der erste aus Berlin, einen hab ich noch. Berlin war extrem lustig - ich wusste gar nicht, dass ich das noch kann. So drei Tage hintereinander mit Arbeit, Gin und Spaß. Aber - geht. *gg* Und Paula konnte ich auch noch besuchen, das war dann mein persönliches Highlight zum Abschluss. ♥ 

Ich wünsche euch einen feinen Tag!

Donnerstag, 4. Februar 2016

RUMS #5/16 - heute wird gegrillt

Der Muddi-Mann und ich waren in Hamburg. Die Kitchen Guerillas hatten zum Wintergrillen mit Tom Heinzle geladen! Kennt ihr Tom Heinzle? Jeder der auch nur halbwegs Interesse an Kochen und Grillen hat, sollte ihn kennen. WAR das genial! Heuhühnchen direkt vom Grill, Lebkuchen im Speckmantel, Käse - alles vom Grill versteht sich. HAMMER!

Gut, ich wusste das nun vorher nicht, aber ich hatte es geahnt und wollte stilecht in Hamburg auflaufen. Nichts einfacher als das. Neuer Lieblings-Ottobre-Schnitt, Sweat vom Hamburger Stoffmarkt und ein bisschen Glitzergeplotte und fertig war mein #wintergrillen-Shirt! Die Fotos sind leider sehr grottig, es funktionierte nur eine Lampe, aber Bilder und Post mussten schnell fertig. Wenn ihr das hier lest bin ich irgendwo in der Nähe von Bonn unterwegs. Es eilte - also war kein Auge für Schatten, fürchterliches Licht und so einen Firlefanz. Aber ihr erkennt mich. *gg*






Das Buch von Tom mag ich euch noch wärmstens empfehlen, hier zu erstehen bei einer Bücherei, die noch in Familienhand ist - geht auch online:

Bild gemopst von Terwelp

Da braucht man gar nicht mehr kochen, da wird einfach alles gegrillt! Danke Tom für den fantastischen Abend!

Ab damit zu RUMS und zur Plotterliebe! Habt einen feinen Tag!